[rohrpost] W 3-Professur für Konservierung Neuer Medien und Digitaler Informat ion

Franz Xaver fx at halfbit.org
Mon Mai 30 10:22:55 CEST 2011


Hi!

Mehrfachempfang geht ja noch aber ....

... Die Konservierung der neuer Medien und der digitaler Information....

Arghhhhh, das geht berhaupt nicht! Was soll das?

lg
fx




> -- Mehrfachempfang bitten wir zu entschuldigen! --
>
> Die Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart betreibt seit
> sechs Jahren den innovativen Masterstudiengang „Konservierung Neuer
> Medien und Digitaler Information“. An diesem Studiengang ist ab dem 1.
> Oktober 2011 die Leitung in Form einer
>
> W 3-Professur für Konservierung Neuer Medien und Digitaler Information
>
> auf zwei Jahre zu besetzen.
>
> Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber soll das Fach Medienkonservierung
> in angemessener Breite vertreten, mit einer nachweislichen Spezialisierung
> auf einen der Studienschwerpunkte „Konservierung von Fotografie“,
> „Konservierung von Video“ oder „Konservierung digitaler
> Information“. Er/Sie wird in die Lehre des Masterstudiengangs voll
> eingebunden sein, sowie die Leitung des Studiengangs alleinverantwortlich
> durchführen. Lehrerfahrungen auf den Gebieten der Medienkonservierung
> sind deshalb ebenso Einstellungsvoraussetzung, wie Erfahrungen in der
> Entwicklung von Curricula, Studieninhalten und der Einwerbung von
> Drittmitteln. Da es sich um einen „nichtkonsekutiven“ und damit
> berufspraxisorientierten Masterstudiengang handelt, in dem
> Managementtechniken eine wichtige Rolle spielen, sind Kenntnisse und
> praktische Erfahrungen in der Projektplanung und -steuerung erwünscht.
> Es wird eine kommunikations- und konzeptstarke Persönlichkeit gefordert,
> die den Studiengang inhaltlich weiter entwickelt und ihn sowohl in den
> Gremien der akademischen Selbstverwaltung, also auch in der
> Öffentlichkeit wirkungsvoll vertritt. Ein umfangreiches Netzwerk im
> Bereich der Medienkonservierung ist Voraussetzung für die
> Qualitätssicherung und Weiterentwicklung des Studienganges im
> internationalen Kontext.
>
> Berufungsvoraussetzungen sind unter anderem ein abgeschlossenes
> Hochschulstudium und wissenschaftliche Qualifikation, die i. d. R. durch
> Promotion nachgewiesen wird. Weitere Einzelheiten sind dem
> Landeshochschulgesetz Baden-Württemberg zu entnehmen, hier insbesondere
> § 47.
>
> Der Gleichstellungsplan der Akademie verpflichtet zur Erhöhung des
> Frauenanteils im künstlerischen/wissenschaftlichen Dienst. Die Hochschule
> begrüßt deshalb entsprechende Bewerbungen. Schwerbehinderte werden bei
> entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.
>
> Bewerbungen mit Lebenslauf, Schriftenverzeichnis, einer Auswahl von drei
> Schriften, betreuten Konservierungsprojekten und einer kurzen Darstellung
> des Feldes der Medienkonservierung und ihrer Perspektiven (max. zwei
> Seiten) ausschließlich in digitaler Form sind bis zum 17. Juni 2011 zu
> richten an:
>
> Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart
> Personalangelegenheiten
> Am Weißenhof 1
> D – 70191 Stuttgart
> bewerbung at abk-stuttgart.de
>
> Weiterführende Informationen über den Studiengang finden Sie auf unserer
> Homepage (http://www.mediaconservation.abk-stuttgart.de/) und in unserem
> Blog (http://www.mediaconservation.abk-stuttgart.de/blog/).
>
> --
> Staatliche Akademie der Bildenden Künste
> Masterstudiengang Konservierung Neuer Medien und Digitaler Information
> (Preservation management)
> Am Weißenhof 1
> D-70191 Stuttgart
>
> T: +49 [0] 711 28440 322
> F: +49 [0] 711 28440 225
>
>
>
> --
> rohrpost - deutschsprachige Liste zur Kultur digitaler Medien und Netze
> Archiv: http://www.nettime.org/rohrpost
> http://post.in-mind.de/pipermail/rohrpost/
> Ent/Subskribieren:
> http://post.in-mind.de/cgi-bin/mailman/listinfo/rohrpost/